Sie sind nicht angemeldet.

Dragonfall Tabletopspiel

Lerne mehr über das Tabletop Strategiespiel in der Welt von Dragonfall

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Neferatu Games Website. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

 


Im Dragonfall Tabletopspiel stehen sich die Armeen zweier (oder mehrerer) Spieler im direkten Kampf gegenüber. Jeder Spieler befehligt hierbei eine bestimmte Fraktion aus dem Dragonfall-Universum, die über besondere Stärken und Schwächen verfügen.
Das Spielsystem vereint klassische Massenkampfsysteme mit Scharmützelspielen und stellt somit sowohl in Detailreichtum der Regeln als auch in Miniaturenzahl eine Mischung beider Spielansätze dar. Alle Modelle in Dragonfall sind in festen Einheiten zusammengefasst, die sich allerdings relativ frei auf dem Spielfeld bewegen können.
Im Hinblick auf die magische Natur des Dragonfall Universums haben wir den Hauptaugenmerk bei der Kreation der Regeln und Armeen darauf gelegt, dass sehr viele Einheiten über besondere magische Fähigkeiten verfügen, anstatt strikt zwischen Magiern und „normalen“ Truppen zu unterscheiden. Im Laufe des Spiels können viele Einheiten Elementarpunkte sammeln, welche ihre Verbundheit zu ihrem jeweiligen Element verkörpern. Diese Elementarpunkte verleihen den Einheiten besondere Fähigkeiten und stärken so ihre Kampfkraft. Je nach Element und Einheit unterscheiden sich die Voraussetzungen für die Generierung neuer Elementarpunkte stark, sodass allein durch die unterschiedlichen Ansätze, Elementarenergie zu sammeln, völlig unterschiedliche Taktiken in den unterschiedlichen Armeen verwendet werden müssen.
Wichtig war uns auch, dass nicht einige besondere Einheitentypen das gesamte Schlachtfeld dominieren. Stattdessen sollen alle Einheiten deiner Armee eine bestimmte Stärke geben, aber auch einen gewissen Schwachpunkt aufweisen, den du durch die Kombination mit einer anderen Einheit ausgleichen musst. So soll dich das taktische Zusammenspiel an Einheiten und nicht eine besonders mächtige Einheit in Kombination mit purem Würfelglück zum Sieg führen.
Im Spielverlauf wechseln sich die Spieler mit den Aktionen ihrer Armeen ab. Jeder Spieler kann mit allen seinen Einheiten verschiedene Aktionen durchführen, die er mit so genannten Aktionspunkten bezahlen muss. Jede Einheit verfügt über einen eigenen Pool an Aktionspunkten, mit denen sie Bewegungen durchführen, Schüsse abgeben, Fähigkeiten einsetzen oder den Gegner angreifen kann. Wir entschieden uns hierbei für ein sehr flexibles System, bei dem du die Aktionen verschiedener Einheiten abwechselnd einsetzen kannst. So kannst du zum Bespiel deinen Zug beginnen, indem du deine Bogenschützen auf eine gegnerische Einheit schießen lässt um danach eine andere Einheit zu bewegen und vielleicht zu Ende des Zuges deine Bogenschützen noch einmal neu zu positionieren. Gewisse Aktionen ermöglichen es dir auch, im Zug deines Gegners Schüsse oder Gegenangriffe durchzuführen.